*Jubiläum 60 Jahre LandFrauenVerein Meldorf-Geest*

 

Wir konnten am 29. April unser 60-jähriges Jubiläum

in „Königs Gasthof“ in Bargenstedt feiern.

Nach einem Cocktailempfang begrüßten Susanne Tollgreve-Prediger, Hella Hinck und Birgit Franßen vom Teamvorstand Mitglieder und Gäste an frühlingshaft geschmückten Tischen, auf denen auch die aktualisierte und durch Fotos  ergänzte Chronik des Vereins auslag.

Besondere Freude herrschte über die Anwesenheit der ehemaligen Vorsitzenden und ihrer Partner sowie über die Vertreter des Ablegervereins „Am Klev“, des benachbarten Ortsvereins Nordhastedt und des Kreis-LandFrauenVerbandes.

 

 

 

Nach einem Geburtstagsständchen der Festgesellschaft für eine Landfrau und einem Rückblick der 60-jährigen Vereinsgeschichte in gereimter Form durch den Teamvorstand wurde das Büfett eröffnet.

 

Zum weiteren Gelingen des Festes trugen

Bärbel Wolfmeier und Inge Lorenzen

mit Poetry-Slam und Gesang auf Platt bei.

Nach zwei Zugaben wurden diese unter Beifall verabschiedet.

Die Damen des Teamvorstandes hoben noch einige Veranstaltungen der vergangenen Jahre in Wort und Tat hervor. So wurde z.B. der Besuch des Wackengeländes mit einem Wacken-T-Shirt sowie Wackenzeichen und -ruf demonstriert, die jährlichen Fahrradtouren mit einem Fahrrad am Stiel, und der Besuch des Eiergrog-Seminars wurde durch Rühren von Eierlikör in einem Grogglas wieder in Erinnerung gerufen.

Nachdem noch auf die kommenden Veranstaltungen, wie die Führung in und um die Neulandhalle im Mai sowie der Besuch des Himbeerhofes Steinwehr und des 75-jährigen Jubiläums des Landesverbandes in Neumünster im Juni hingewiesen wurde, wurden die Gäste mit einer kleinen Aufmerksamkeit und guten Wünschen nach Hause entlassen.

 


*Bücher nach Feierabend* am Donnerstag, 07. April 2022

Bei stürmischem und regnerischem (Lese-)Wetter trafen wir uns nach Ladenschluss in der Buchhandlung Scheller Boyens in Heide.  Frau Hedda Jensen und Frau Anika Laurich begrüßten uns Landfrauen mit einem Gläschen Sekt.

 

Die Mitarbeiterinnen der Buchhandlung stellten in Kurzform einige ihrer aktuellen Lieblingsbücher vor.

                                            Interessiert hörten wir zu und einige notierten sich                                                                                               die vorgestellten Buchtitel.       

Anschließend bewegten wir uns ungezwungen im Ladengeschäft und

stöberten in den Regalen.

 


Das Schöne war, wir konnten an diesem Abend Bücher, Karten, Kalender, Dekoration usw. erwerben.

Als Dank überreichte ein Vorstandsmitglied den beiden Mitarbeiterinnen ein süßes Präsent. Insgesamt war es ein schöner Abend in geselliger Runde.

 


*Deko für Ostern selber gestalten*

 

Am Mittwochabend, den 23. März 2022 trafen wir uns in einer kleinen Gruppe bei

Dorothee Kühl in Holstenniendorf, um gemeinsam an unserer Osterdeko zu werkeln.

Nach einem herzlichen Empfang auf dem Parkplatz ging es in das kuschelig warme „Bastelhaus“, wo es dann noch einen Sekt und eine kleine Einführung gab.

Zur Auswahl standen eine Pflanzkiste, die in ein dekoratives Wandregal verwandelt

werden sollte, sowie ein großer Holzhase, dem durch entsprechende Dekoration

Leben eingehaucht werden konnte. Schnell stand fest, woran wir uns versuchen wollten.

 

 

Wir bekamen eine Schürze und schon wurde fleißig gepinselt, Pflanzen ausgesucht sowie Dekoartikel zusammengestellt und verarbeitet.

So wuchsen nach und nach großartige Ergebnisse heran.

 

 

Unsere beiden Damen, die sich für den Hasen entschieden hatten, waren die ersten aus allen Gruppen überhaupt, die sich auch an ein Gesicht für diesen herantrauten!

Nachdem die Kunstwerke fertiggestellt waren, saßen wir noch gemütlich bei Knabbereien und Getränken beieinander, um uns noch etwas auszutauschen.

Alle waren sich einig, dass dies ein sehr gelungener Abend war!

 


*Bäume fachgerecht schneiden*                                                                                        am Samstag, 26. Februar 2022

        Um 11 Uhr bei herrlichem Sonnenschein trafen sich die Landfrauen auf dem Ferienhof Claußen in Krumstedt.


Zuerst erklärte Herr Nickisch anhand von Bildmaterial wie fachgerecht

geschnitten wird und warum.


 

 

 

 

Danach gingen wir in den Garten, dort zeigte er uns

erst einmal die verschiedenen Gartenscheren

zum Beschneiden der Gehölze.

Nun begann der praktische Teil. Er zeigte uns an einem Pfirsichbaum die ersten Arbeitsgänge. Beginnend von unten wurden zuerst die vergreisten Äste entfernt und

die verletzten Zweige beschnitten, immer kurz über einer Knospe.

Im Anschluss wurden von den Trieben des Vorjahres der obere Teil gekürzt,

damit sich die Blüten und spätere Früchte besser entwickeln können.

Weitere Erkenntnisse konnten wir beim Beschneiden eines Birnen- und Apfelbaumes beobachten. Herr Nickisch beantwortete zwischendurch gern und ausführlich unsere Fragen. Zum Abschluss ging es an die Sträucher, Rosen und Hortensien.

Nach drei Stunden ließen wir den informativen Vormittag in

"Schnepels Radcafé" bei Kaffee und Kuchen ausklingen.